Umfrage zum Thema Computerspiele

Den Fragebogen, den wir an 66 verschiedene Personen geschickt haben, findet ihr hier:

Hier gehts zur Umfrage

Und hier findet ihr die Diagramme zu einigen Fragen der Umfrage:

Wie viele Spieleaccounts besitzt du?

Bild 1

Welche Spielemedien nutzt du?

Bild 2

Welche Spiele spielst du, hast du zuletzt gespielt?

Bild 3

Würdest du ein Spiel nicht mehr spielen, wenn es verboten wird?

Bild 4

Und hier eine Auswahl von Freiantworten auf einzelne Fragen:


Sammelst du Spielgenres?

„Fantasy/Rollenspiele“

„Generell Skurriles und Independent-Spiele, Jump’n’Runs und Action-Adventures/reinrassige Point’n’Click-Adventures, dabei natürlich immer ausreichende Qualität vorausgesetzt, viele der Spiel sind heutzutage ziemlich lieblos gemacht, man muss also zwischen der Massenware die Perlen rauspicken.“


Hast du schon mal eine gewisse Wirkung nach dem Spielen empfunden?

„Beruhigende Wirkung, Ablenkung von Streß, Liebeskummer etc.“

„Ja, zeitweise fast suchtartiges Verhalten an einem MMORPG. Morgens ran und während des Frühstücks schon etwas gespielt, dann mit dem Zug zur Schule und sobald ich wieder zuhause war weitergespielt. Dadurch kam es zu einem starken Verlust an Freizeit und einem starken abnabeln von sozialen Kontakten. Hat sich aber zum Glück nach nem guten halben Jahr gelegt. Ansonsten kam zu den Veränderungen noch eine Gewichtszunahme die aber zum Glück noch korrigierbar war^^“

„Dass ich immer einen ohrwurm hatte von der spielemusik und dass ich angefangen habe die sprüche der spielfiguren nachzuquatschen“

„Ja, bei einem autorennspiel. Als ich danach schlafen ging, sah ich die rennbahn immernoch vor augen, obwohl sie zu waren. ausserdem hatte ich das gefühl wie das auto mit dem körper zu gleiten, also nach links und rechts leichte ausschwingungen.“

Fandest du ein Spiel in der Darstellung schon einmal zu aggressiv/gewaltverherrlichend? Wenn ja, in wie fern?

„Auf jeden Fall. Wenn z.B. Gegner mit Kettensägen niedergestreckt werden können. Letzendlich sind die heutigen Horror- und Psychofilme heftiger als jedes Computerspiel. Die Realität in Spielen ist nochmal eine andere.“

„Ich vermeide solche Spiele generell. Aber bei Mario taten mir immer die Enten leid, wenn ich draufgesprungen bin.“

„Ja, bei einem trailer eines Spiels sah man wie ein Kind aufgespießt wurde und das Geschwisterkind musste zu sehen.“

„Keine realisitische Darstellung von Schmerz; gezieltes Töten statt kampfunfähig machen“

Welches Computerspiel würdest du deinen Kindern (bis 12 Jahre) verbieten?

„Alle Spiele, in denen bewusst Gewalt passiert (Andere auf irgend eine Weise umbringen oder verprügeln etc…)“

„Alle, wo sie mit Waffen auf Leute oder Tiere zielen. Strategiespiele a la Anno sind ok.“

„Da gibts viele xD Definitiv Egoshooter. Ansonsten würde ich mir GEMEINSAM mit meinem Kind angucken, was es so spielt und dann entscheiden.“

„Spiele verbieten ist immer so ’ne Sache, oft macht das keinen Sinn. Allerdings würde ich versuchen, gewaltverherrlichende Spiele von ihnen fernzuhalten, bis sie psychisch damit umgehen können.“

„ich lasse meine Kinder nicht Computer spielen – ich lasse sie lieber Sport machen oder musizieren.

(Die Antworten wurden vom Originaltext kopiert, daher können eventuelle Rechtschreibfehler vorkommen.)

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Nadine Said:

    hmm ..die Umfrage find ich ok aber die erste passt i-wie nich rein, weil ich dachte es geht um Computerspiele (wie auch bei den anderen Fragen erwähnt wurde. In der ersten gehts darum
    mit was man spielt ..und mit den anderen hats nichts zutun..

    Die anderen passen alle zusammen.


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: